6 Comment

  1. Genau so fühle ich mich aktuell auch.
    Zwar ziehe ich nicht ans andere Ende der Welt, aber auch vier Stunden, gerade wenn man das erste Mal von Zuhause auszieht, wirken auf einige in meinem Umfeld wie ein Weltuntergang. Auch wenn ich mir selbst noch nicht vorstellen kann, wie das sein wird, sie können es. Ich bin allgemein nicht für emotionale Ausbrüche bekannt, aber irgendwie werden sie dann ja doch erwartet. Komisches Gefühl.
    Anneke

    1. Da stimm ich dir zu, Anneke: man fühlt sich einfach ganz komisch. Und ob man nun tausende oder nur hunderte Kilometer entfernt wohnt, ist fast schon egal. Sehen tut man sich dann kaum noch… ich wünsch dir das beste für deinen Neustart! 🙂

  2. Hachhachhach. Ich gehöre ja eher der Schlosshund-Fraktion an. Und trotzdem kann ich mir vorstellen, wie du dich gerade fühlst. Genieße einfach die letzten Tage und verbringe Herzenszeit mit Herzensmenschen. Der Rest kommt schon von ganz alleine.
    Ein dicker Drücker zu dir,
    Mia

    1. Danke, das werde ich machen!! <3
      Drücker zurück,
      Kathi

  3. Das hört sich nach einem neuen aufregenden Kapitel an! Verständlich, dass man auch etwas wehmütig auf das Alte und Bekannte zurückblickt und gleichzeitig vor Freude auf das Neue kaum noch den Abflug abwarten kann… Habe ich das richtig verstanden, dass du auf unbekannte Dauer dorthin gehst?

    Love,
    Christina ♥
    cinapeh.blogspot.de

    1. Hallo Christina,
      ich habe noch gar keinen Plan gemacht, wie lange ich bleiben werde. Vermutlich so ein Jahr, das ist im Augenblick der Plan 🙂
      Liebe Grüße,
      Kathi

Leave a Reply

*